Morgengespräch mit jungem Spitzmaulnashorn

Morgengespräch mit jungem Spitzmaul­nashorn

Koala mit Jungtier

Koala mit Jungtier

Blasrohrschiessen zum Impfen von Gehegerehen

Blasrohrschiessen zum Impfen von Gehegerehen

Kennenlernen mit Wachhund in Südafrika

Kennenlernen mit Wachhund in Südafrika

Kontaktaufnahme mit Liebenthaler Wildpferden

Kontaktaufnahme mit Liebenthaler Wildpferden

Sandkatze im Zoo Osnabrück

Sandkatze im Zoo Osnabrück

Zebramangusten

Zebramangusten

Hier ist eine Auswahl meiner Qualifikationen und Tätigkeiten:

  • 2000: Diplom in Biologie an der Johann-Wolfgang-Goethe Universität Frankfurt/Main, Schwerpunkte: Chronobiologie, Verhaltensbiologie, Tierphysiologie
  • 2001: Untersuchungen zur Infrarotthermographie and Zebras und anderen Zootieren im Zoo Frankfurt/Main.
  • 2002-2007: Doktorarbeit über die Erkennung von Wohlbefinden und den Einfluß von Pflegern und Besuchern auf Koalas in Zoos an der Johann-Wolfgang-Goethe Universität Frankfurt/Main
  • 2008-2011: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung, Berlin, Schwerpunkte: Freilandforschung an Rehen, Datenanalyse der Aktivitätsrhythmik bei Luchsen im Nationalpark Bayerischer Wald
  • 2015: Zertifizierung als Tierpsychologin Katze und Hund an der Akademie für Tiernaturheilkunde in Dürnten, Schweiz
  • Weiterbildungen für Biologen

  • Summerschool „Chronopharmacology”, Universität Mannheim
  • Summerschool „Tiergartenbiologie”, Universität Erlangen, Tiergarten Nürnberg
  • Summerschool „Sozialverhalten bei Säugetieren”, Universität Erlangen, Tiergarten Nürnberg
  • Summerschool „Non-invasive monitoring of hormones”, Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung
  • Distanzimmobilisierung von Wildtieren (Landesverband Landwirtschaftliche Wildhaltung e.V. Brandenburg/ Mecklenburg-Vorpommern)
  • Volontariate und Tierpflegeparktika in Zoos

  • 1996-2003: Zoo Frankfurt
  • 2001: Tiergarten Siegelbach
  • 1998: Wildpark Alte Fasanerie, Klein-Auheim
  • 2003-2004: Taronga Zoo, Sydney, Australien
  • eigene Forschungsarbeiten und Projekte zur Tierbeschäftigung in Zoos

  • Beurteilung des Wohlbefindens bei Koalas in Zoos aufgrund der Aktivitätsrhythmik („Chronoethological assessment of well-being and husbandry in captive koalas Phascolarctos cinereus), Doktorarbeit an der Johann-Wolfgang-Goethe Universität Frankfurt/Main
  • „Behavioural Enrichment bei Keas Nestor notabilis im Zoo Frankfurt/Main: Natürliches oder künstliches Spielzeug?”, Studienprojekt
  • „Behavioural Enrichment bei Wickelbären Potos flavus im Zoo Frankfurt/Main”, Studienprojekt
  • „Territorialverhalten von Geparden Acionyx jubatus im Zoo Nürnberg”, Studienprojekt
  • „Chronoethologische Beobachtungen am Nördlichen Streifenkiwi Apteryx australis im Zoo Frankfurt/Main”, Studienprojekt
  • „Sozialverhalten von Zebramangusten Mungos mungo im Zoo Nürnberg”, Studienprojekt
  • betreute Forschungsarbeiten in Zoos

  • Entwicklung der Tag-Nacht-Rhythmik bei neugeborenen Großen Pandas in Zoos ( „Chronobiological investigations in captive giant panda cups, Ailuropoda melanoleuca, David 1869)”, Doktorarbeit von Martina Heiderer, Tiergarten Schönbrunn, Universität Wien
  • „Chrono-ethologische Untersuchungen an Flachlandtapiren (Tapirus terrestris, Linnaeus 1758) im Zoo Osnabrück”, Diplomarbeit von Daniela Alberg, Freie Universität Berlin
  • „Chronoethologische Untersuchungen an Klippschliefern”, Diplomarbeit von Sabrina Höft, Zoo Osnabrück, Universität Greifswald
  • „Chronoethologische Studie an den Koalas im Tiergarten Schönbrunn”, Diplomarbeit von Elisabeth Lernbaß, Tiergarten Schönbrunn, Universität Graz
  • „Chronoethologische Studie am Indischen Panzernashorn (Rhinoceros unicornis) zur Untersuchung des Wohlbefindens und der Haltung im Tiergarten Schönbrunn”, Diplomarbeit von Kerstin Dengg, Tiergarten Schönbrunn, Universitä Graz
  • „Chronoethologische Beobachtungen zum Paarverhalten von Sandkatzen (Felis margarita harrisoni) in Zoologischen Gärten”, Diplomarbeit von Franziska Flock, Zoo Osnabrück, Universität Osnabrück
  • „Chronoethologische Beobachtung zur Reduktion von Stereotypien durch Umstellung des Futterrhythmus bei Sandkatzen (Felis margarita harrisoni) im Zoo Osnabrück”, Bachelorarbeit von Isabel Schäfer, Zoo Osnabrück, Universität Osnabrück
  • „Chronoethologische Beobachtung zur Reduktion von Stereotypien durch Umstellung des Futterrhythmus bei Sandkatzen (Felis margarita harrisoni) im Zoo Osnabrück”, Bachelorarbeit von Anna Andreewa, Zoo Osnabrück, Universität Osnabrück
  • „Chronoethologische Untersuchungen bei Sandkatzen (Felis margarita harrisoni) im Zoo Osnabrück”, Bachelorarbeit von Tobias Klumpe, Zoo Osnabrück, Universität Osnabrück